Nachlese zum Schulausflug vom 9.7.2015: „Waldseilgarten Herrenberg und Naturerkundung im Schönbuch“

Eingetragen bei: aus dem Schulalltag, Uncategorized | 0

Los ging es morgens an der Schule mit dem gemeinsamen Spaziergang zur S-Bahn, der Fahrt nach Herrenberg und den Umstieg auf den Bus. Die Kinder und Jugendlichen aus der Primaria und der Sekundaria waren schon bei der Anreise gespannt ob das große Wunschziel, der Waldseilgarten Herrenberg auch den Erwartungen gerecht wird. Bei der professionellen Einweisung ins Sicherheitssystem gab es einige Enttäuschte, die aufgrund ihres Alters ganz bestimmte Übungen nicht mitmachen durften. Dennoch überwog die Neugier und beim dreistündigen Klettern in altersgerechten Gruppen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden überwog die Entdeckerlust und die Freude am Ausprobieren. Und tatsächlich waren alle den Anforderungen mehr als gewachsen. Für viele TeilnehmerInnen war der Sprung von einem hohen Baum das absolute Highlight. Anschließend folgte das genussvoll zelebrierte gemeinsame Mittagessen an einer Feuerstelle. Dazwischen blieb Zeit für spontane Spiele und Kiefernzapfenschlachten.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Pflanzen- und Baumkundespaziergang für Interessierte. Es wurden verschiedene Baumarten und Wildkräuter bestimmt und dann Baumblätter und Kräuter gesammelt und von den Mutigen roh verkostet.

Zum Abschluss wurde noch der sogenannte Foxwalk (Fuchsgang) vorgestellt: Eine Gangart der Indianer, mit welchem sie sich barfuß durch Wälder fortbewegt haben ohne sich zu verletzten und sich an Tiere annähern konnten, ohne sie zu verscheuchen. Nun ging es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause und die gute Stimmung aller Beteiligten war auch noch auf der Rückreise zu spüren.